• +90-212-258 88 02
  • info@deney.com

Im Herzen der Schwarzmeerküste

Im Herzen der Schwarzmeerküste


Die üppige Vegetation, das milde Klima der Schwarzmeerregion und die Almen des Pontischen Gebirges entsprechen am wenigsten der landläufigen Vorstellung vom Sonnenland Türkei. Diese Reise in den unbekannten türkischen Norden führt uns vom modernen Ankara zu Siedlungen in denen das Leben heute noch so ablaeuft wie vor Fünfzig Jahren. Wir erleben grossartige Naturlandschaften und erliegen dem Zauber abgelegener Klöster und Kirchen. Wir zeigen Ihnen die Tee-Anbaugebiete am Schwarzen Meer, das einzigartig gelegene Sumela-Klostern und unternehmen kleine Wanderungen in der einsamen wildromantischen Berglandschaft..

1.Tag : Flug nach Ankara. Empfang und Begleitung durch unsere ortliche Reiseleitung zum Hotel.
Abendessen und Übernachtung in Ankara.

2.Tag : Die türkische Hauptstadt praesentiert sich bei einer kurzen Rundfahrt als fortschrittliche Metropole: weitlaeufige Parks, Boulevards und Geschaefte westlichen Standards praegen das Stadtbild. Boğazkale ist Ausgangspunkt unseres Spaziergangs durch die Ruinen staette der legendaeren Hethiter-Hauptstadt Hattuşa. Die Felsenreliefs im nahen Yazılıkaya stellen die Götterwelt der Hethiter Aussergewöhnlich lebendig dar.
Abendessen und Übernachtung in Amasya.

3.Tag : In Amasya, der Hauptstadt der pontischen Könige, bestaunen wir die eindrucksvollen Felsengraeber und besuchen die osmanischen Gök-Medrese-Moschee. Durch die sanfte Berglandschaft des Pontischen Gebirges führt unser Weg nach Fatsa am Schwarzen Meer.
Abendessen und Übernachtung in Fatsa.

4.Tag : Geniessen Sie die freie Zeit am Vormittag bei einem Bad am Meer. Auf unserer Reise nach Trabzon begegnen wir dem einfachen dörflichen Leben, an dem die Zeit nahezu spurlus vorübergegangen ist: malerische Fischerdörfer, Haselnussplantagen und Bauernmaerkte saeumen unseren Weg.
Abendessen und Übernachtung in Trabzon.

5.Tag : Ein besonderes Erlebnis stellt der Sumela-Kloster dar. Maechtig und unzugaenglich mutet das Mönchsheiligtum an, das in schwindelnder Höhe in den Fels gebaut wurde. Wir steigen zum Kloster auf. und setzen unseren Weg nach Artvin fort.
Abendessen und Übernachtung in Artvin.

6.Tag : Die Stadt Artvin liegt malerisch inmitten einer einsamen wildromantischen Berglandschaft. Wir unternehmen einen Ausflug nach Ardanuç und spazieren zum Yeni-Rabat-Kloster aus dem 9. Jh, in dem einst eine berühmte Schule für Buchmalerei unterhalten wurde.
Durch die tiefe Schlucht des Çoruh führt unser Weg nach Yusufeli. Wir wandern auf alten Fusspfaden, an verlassenen Dörfern vorbei, zur Dörtkilise-Kirche. Bei einem Picknick vor der Kirche geniessen wir die spektakulaere Hochgebirgslandschaft. Im Bergdöfchen Işhan, in einem der entlegensten Winkel der Türkei, besuchen wir eine georgische Kirche mit kathedralartigen Ausmassen.
Abendessen und Übernachtung in Artvin.

7.Tag : Auf unserem Weg zur Schwarzmeerküste lassen wir uns in einem Restaurant die landesüblichen Spezialitaeten, Forelle und Maisbrot, schmecken.
In der, aufgrund der üppigen Niederschlaege, sehr fruchtbaren Provinz Rize befinden sich die grössten Anbauflaechen türkischen Tees. Wir machen eine Teepause inmitten von grünen Plantagen. Durch die Teefelder östlich von Rize und das wilde Firtina-Çayı-Tal
gelangen wir in die kleine Stadt Camlıhemşin. Unsere Wanderung zur
Zikale-Burg führt uns durch hügeliges
Waldgebiet mit Almhaeusern und Wildbaechen.
Abendessen und Übernachtung in Rize.

8.Tag : Nach dem Frühstück Fahrt nach Trabzon, das als Hauptstadt eines selbststaendigen christlichen Kaiserreiches seinen glanzvollen Höhepunkt erreichte. Nach der Besichtigung, der Moschee (jetzt Museum), die einst als byzantische Kirche diente; Fahrt zum Flughafen Trabzon.
Heimflug über Istanbul.

admin

Mesajınızı bırakın

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.